Südtirol Balance – Entschleunigen mit lokalen Charakterköpfen

Südtirol Balance richtet sich an Aussteiger auf Zeit. Einheimische Experten führen Gäste an Kraftplätze und Rückzugsorte und zeigen, wie Entschleunigung im Südtirol interpretiert und gelebt wird. Wie sieht das Wohlfühlkonzept von Männern aus? Was raten Frauen zum Finden der eigenen Mitte?

Bern, im Januar 2019. Genuss und sanfte Bewegung in der freien Natur gehören zu den Qualitäten eines Südtirol-Aufenthaltes. Engagierte lokale Experten haben eine ganze Reihe von Bewegungs-, Genuss- und Entspannungsangeboten entwickelt, für ein Wohlgefühl, das bis über die Ferien hinaus andauert. Mit viel Kompetenz und Leidenschaft zeigen diese charismatischen und authentischen Südtiroler Spezialisten, wie man neue Kraft tanken, die eigene Mitte und innere Ausgeglichenheit finden kann. Sie sorgen für authentische Erlebnisse und geben Tipps für den Alltag zu Hause. Die Originalität ihrer Angebote ist typisch für die findigen und naturverbundenen Menschen aus dem Südtirol.

Wohlfühlangebote von Männern
Christian Zöschg ist ein Naturmensch, der bewusst den Südtirol Balance Gedanken lebt und am liebsten barfuss geht. In den Grün- und Parkanlagen Merans zeigt er auf, dass die Auswirkungen unserer Gangart auf Körper, Geist und Seele bedeutender sind, als wir ahnen. Durch das Aufsetzen des Vorderfusses vor der Ferse, die sogenannte Ballengangart GODO, bewegt man sich wesentlich leichter – diese Leichtigkeit des Gehens hat Auswirkungen auf unsere Gesamtbefindlichkeit.

Am Ritten zeigt Bioimker Paul Rinner die Heilkraft von Honig und Bienenluft auf: In seinem Apitherapie-Stand erlebt man die heilende Bienenluft. Mit jedem Flügelschlag der emsigen Bienen wird die duftende und gesunde Bienenstockluft aufgewirbelt; sie stärkt das Immunsystem und lindert Leiden wie Migräne, Asthma oder Allergien. Die Apitherapie ist eine einzigartige Möglichkeit, das Wohlbefinden mit speziellen Atemübungen zu fördern.

Am Bergbauernweg im Dolomitental Villnöss, führt Günther Penthaler Gäste auf den Spuren der Bergbauern und lädt dazu ein, die einfache Lebensweise der frühen bäuerlichen Kultur zu erleben: Bienen hören und dadurch zur Ruhe kommen, Aussaat des Urkorns und gemeinsames Brotbacken, Schafe scheren und Weidenrouten schneiden zum Körbebinden. Das Angebot Einfach Zeit in der Natur öffnet die Sinne für das Leben mit der bäuerlichen Kulturlandschaft.

Auszeiten mit Südtiroler Expertinnen
Monika Carli Battisti zeigt in Kaltern eine der ältesten Handwerkskünste der Welt. Sie führt ein ins historische Handwerk des Weidenflechtens und animiert, selbst Hand anzulegen. Das Flechten erfordert Geschick, Behutsamkeit und Ruhe – Meditatives Weidenflechten als Rezept innerer Ruhe. Bei einem kurzen Rundgang durch das Südtiroler Weinmuseum erfährt man zudem, welche Bedeutung die Weiden im Weinbau haben und welche gesundheitsfördernde Kraft die Rebtränen im Frühling vereinen.

Auf einer Kräuterwanderung von Algund nach Vellau werden die Sinne für die vielen Schätze am Wegesrand geschärft und der Blick auf das Wesentliche gelenkt. Unter dem Motto Wilde Kräuter und entspannte Momente geht es in Begleitung von Natur- und Landschaftsführerin Gerlinde Aufkenthaler auf eine Entdeckungsreise durch die Natur. Frische Bergluft und kühle Brisen machen dieses Erlebnis zur Wohltat für Körper, Geist und Seele.
In Drei Zinnen lädt Kneipp® Gesundheitsberaterin Maria Mairhofer Egarter zum Eintauchen in die Welt der Sommerfrische um 1900 ein. Zeit für mich ist eine Symbiose des Wohlfühlens, des Genusses, der besonderen Erfahrungen um die fünf Säulen von Kneipp, gepaart mit der Geschichte zur Entstehung des alpinen Tourismus. Emotionen und Erlebnisse, die man nie kaufen könnte. Im Mittelpunkt stehen Bewegung, Ernährung, Wasser, Kräuter und Lebensordnung.

Sämtliche Südtirol Balance Erlebnisse finden Sie unter: www.suedtirol.info/balance

sticky-btns.Diese-Seite-teilen
Newsletter abonnieren